Vorschau 2009
polenk
grossbritannieng

Letzte Aktualisierung:
19.03.2008

Stan na dzień:
19.03.2008

Last revision:
19.03.2008

Partnerstädte, Landkreise

Sponsoren

Medaille und Preise

Pressemitteilungen

Feedback

Euroregion POMERANIA

Reiseleitung in Pommern

Newsletter

Radtouren/Ostseeurlaub

Impressionen

Bilder Abschlussver. 2007

Teilnehmerbedingung

Bildpunkte

Teilnehmerhefte

Termine

Gästebuch

Kontakt

Impressum

Pressemitteilungen und andere Veröffentlichungen

3. FotoSuch- und Quizfahrt 2007

pdf (Download)

November 2007

Pressemitteilung

April 2007

Märkische Oderzeitung

April 2007

Schwedter Amtsblatt

März 2007

Pressemitteilung
Barbara Richstein, MdL

März 2007

Pressemitteilung

2. FotoSuch- und Quizfahrt 2006

November 2006

Pressemitteilung

März 2006

Pressemitteilung

Abitursarbeit Mai 2006

SchriftlicheDarstellung

1. Fotosuch- und Quizfahrt 2005

März 2005

1. Pressemitteilung

November 2005

2. Pressemitteilung

November 2005

3. Pressemitteilung

Pressemitteilung vom November 2007

Pressemitteilung                     November 2007

„EUROPA ER-FAHREN - EUROPA ER-LEBEN“
Grenzüberschreitender “Er-Fahrungs-Austausch” mit der FotoSuch- und Quizfahrt in der Euroregion POMERANIA

Die 3. FotoSuch- und Quizfahrt 2007 wurde am 02.11.2007 mit einer Konferenz in Potsdam beendet. Auf Einladung des Europa-Zentrum-Brandenburg-Berlin, Frau Barbara Richstein, Mitglied der Europäischen Union sowie Herrn Dr. Christian Ehler, MdEP, kamen die Teilnehmer in den Landtag Brandenburg. Logo_EZBB

Harry Golm, Direktor des EZBB, begrüßte die Gäste, er bedankte sich bei allen Partnern und Teilnehmern für ihre Mitarbeit seit beinahe 4 Jahren. Sie waren bereit, voneinander zu erfahren und miteinander Neues zu erleben, wobei selbst verschiedene Sprachen kein Hindernis bedeuteten.

Barbara Richstein, jetzt Vorsitzende Beirätin des EZBB, will auch künftig Projekte unterstützen, mit denen es gelingt, dass die Bürger Europas aufeinander zugehen, um Wissen und Interessen auszutauschen. Dr. Christian Ehler, MdEP, hob besonders hervor, dass alle Teilnehmer den wahren Sinn europäischen Austausches praktiziert haben und nun als Botschafter ihre Erfahrungen weitertragen sollen. Von der Staatskanzlei Brandenburg kam Wolfgang Balint, alle Beteiligten zu ermutigen, das Netzwerk weiter aktiv zu leben und zu vertiefen, damit die bestehenden Wege weiter und zu neuen Zielen führen. Die Partnerstadt Koszalin wurde vom Mitinitiator und Sponsor Winfried Holz mit Sohn vertreten; Sie überbrachten die Grüße der polnischen Partner. Der gemeinsame grenzüberschreitende Erfahrungsaustausch auf Messen, bei Veranstaltungen in Schwedt, Koszalin, Templin und Stettin, gegenseitigen Besuchen und vielen persönlichen Kontakten hat dazu geführt, Umgangsformen und Mentalitäten zwischen Polen und Deutschland besser kennen zu lernen und zu verstehen.

Mittelpunkt der Konferenz waren die Teilnehmer. Es wurde wieder gestempelt, kniffelige Fragen gelöst, fotografische Highlights präsentiert und Reiseberichte verfasst. Die höchste Anerkennung bekamen die Teilnehmer, die per Fahrrad “on Tour” waren. Hervorzuheben ist hier Herr Bandt aus Angermünde, der von seinen Erlebnissen berichtete und alle Ziele mit dem Fahrrad angesteuert hat. Er bekam dafür den Rundflug über Rügen von „Luftbild Rügen”. Die Stadt Koszalin überreichte ein Fahrrad; Aufenthalte in ihren Häusern übergaben Herr Holz „Villa Genevra”, Radisson SAS in Stettin, Hotel „PIASTOWSKA” in Chojna, „Ferienpark am Grimnitzsee” in Althüttendorf und „Pferdehof Ruhnau” in Potzlow. Der ACE Auto Club Europa sponserte ein Fahrtsicherheitstraining und viele Partner stellten Gutscheine und individuelle kleinere Preise für die Teilnehmer zur Verfügung. Besondere Anerkennung bekamen die Gruppen „BBG 2007” und „ACE”, die von Frau Richstein, MdL, und Herrn Koeppen, MdB, mit einer Einladung „Besuch des Landtages bzw. Bundestages” ausgezeichnet wurden. Allen Teilnehmern wurden Medaillen überreicht, die vom Neubrandenburger „Modellpark Mecklenburgische Seenplatte” als Unikate angefertigt wurden. Musikalisch umrahmt wurde dieser Tag von dem Brandenburgischen Polizeiorchester.

Wer sich für mehr interessiert, findet wie immer viel Interessantes unter www.fotosuch-quizfahrt.de

Märkische Oderzeitung vom 14./15. April 2007

MOZ200704

Amtsblatt vom April 2007 der Stadt Schwedt

„EUROPA ER-FAHREN – EUROPA ER-LEBEN“

Grenzüberschreitender Erfahrungsaustausch mit der FotoSuch- und Quizfahrt in der Euroregion POMERANIA

Bereits zum 3. Mal wird in der Euroregion POMERANIA eine FotoSuch- und Quizfahrt organisiert. Der Auftakt dazu erfolgte am 19. März 2007 in unserer polnischen Partnerstadt Koszalin. Ziel dieser Fahrt ist, durch Kommunikation und Erfahrungsaustausch einander näher zu kommen. Begrenzungen für Land, Kultur und Menschen verschmelzen und werden von dem Betrachter immer weniger wahrgenommen. Diese Aktion wird vom Europa-Zentrum-Brandenburg-Berlin und der Stadt Koszalin organisiert und von vielen Partnern unterstützt, u. a. auch von der Stadt Schwedt/Oder.

Worum geht es? Bürger beider Länder sind eingeladen, eine Erlebnis-Tour zu starten, um Geschichte und Kultur der Euroregion POMERANIA kennen zu lernen. An 12 Stationen (Bildpunkten) kann man Interessantes zu Land und Leuten diesseits und jenseits der Oder erfahren.

Um mitzumachen, benötigt man ein Teilnehmerheft mit Tipps für Touren und Unterkünfte, mit Hinweisen auf Informationsstationen und mit der Vorstellung der 12 Bildpunkte, die es zu erkunden gilt. An vorbestimmten Stellen lässt man seine Teilnehmerkarte abstempeln. (Die Stempelpunkte in unserer Stadt sind die Uckermärkischen Bühnen Schwedt und die Tourist-Information.) Gleichzeitig sammelt man damit Punkte. Im Ergebnis sind auch Preise zu gewinnen, wie z. B. einen Urlaub in der Euroregion. Anerkennung und Medaillen gibt es zur festlichen Abschlussveranstaltung am 10. November 2007.

Im vorigen Jahr nahmen ca. 500 Interessierte an dieser Aktion teil, die meisten davon – nach Auskunft der Veranstalter – aus Berlin und Schwedt/Oder. Das Teilnehmerheft ist in der Tourist-Information unserer Stadt in der Vierradener Straße 36 oder per Internet erhältlich.

Unter www.fotosuch-quizfahrt.de sind weitere Informationen erhältlich

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Pressemitteilung vom 30. 03.07 von Barbara Richstein Landtagsabgeordnete MdL

Pressemitteilung                      März 2007

Konferenz in Koszalin zum Grenzüberschreitenden Er-Fahrungs-Austausch in der Euroregion POMERANIA vom 18.- 19.03.2007

Die Stadt Koszalin und das Europa-Zentrum-Brandenburg-Berlin hatten zwei Tage nach Koszalin eingeladen, zum Grenzüberschreitenden Er-Fahrungs-Austausch und die 3. FotoSuch- und Quizfahrt 2007 zu starten.

Treffpunkt war im Rathaus in Koszalin am Sonntag 18.3. Neugierig wurden hier die druckfrischen Teilnehmerhefte zur 3. FotoSuch- und Quizfahrt begutachtet. Gemeinsam erfolgte der Start zu den Bildpunkten Koszalin und Kolberg. 14:00 Uhr begrüßten Herr Andrzej Jukabowski, als Vertreter des Bürgermeisters, Herr Ryszard Zdrojewski, Direktor für Entwicklung und Ausländische Zusammenarbeit und Herr Harry Golm, Direktor des EZBB, die Teilnehmer in der Bibliothek von Koszalin. Herr Hartmut Darge präsentierte die 3. FotoSuch- und Quizfahrt und beantwortete alle Fragen. Der Stadtpräsident, Herr Miroslaw Mikietynski, lud am Abend zur festlichen Begegnung ins „Hotel Verde“ ein. Frau Barbara Richstein, europapolitische Sprecherin der CDU Fraktion im brandenburgischen Landtag und Stellv. Mitglied im Ausschuss der Regionen der Europäischen Union, war ebenfalls anwesend und nahm am interessierten und freundschaftlichen Austausch zur grenzüberschreitenden Beziehung teil.

Am Montag 19.3. trafen sich Frau Barbara Richstein und Herr Mirolaw Mikietynski zu einem persönlichen Gespräch im Rathaus Koszalin. Die Konferenz zum grenzüberschreitenden Er-Fahrungs-Austausch wurde vom stellvertretenden Bürgermeister Herrn Piotr Kroll eröffnet. Herr Ryszard Zdrojewski leitete die Konferenz und berichtete über das Vorhaben, die FotoSuch- und Quizfahrt über die Grenzen hinaus in der Vereinigung der Union of the Baltic Cities aufzunehmen. „EUROPA ER-FAHREN – EUROPA ER-LEBEN“ präsentierte Herr Hartmut Darge via Internet und Powerpoint und brachte den Teilnehmern die Vielfältigkeit der Begegnung näher. Frau Barbara Richtstein hob in ihrem Vortrag hervor, dass Europa einander näher gebracht wird, indem sich die Menschen begegnen, hier leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag. Herr Lutz Herrmann, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Schwedt, überbrachte die Grüße der Partnerstadt und äußerte die Absicht, das Projekt auch weiterhin zu unterstützen. Abschließend fanden rege Gespräche aller Teilnehmer statt. Dabei wurden auch Pläne geschmiedet, die Tour per Fahrrad zu machen
. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es zwei erfolgreiche Tage der Begegnung waren und freuen sich auf ein Wiedersehen zur Abschlussveranstaltung.

Informationen unter www.fotosuch-quizfahrt.de

Pressemitteilung vom März 2007

Pressemitteilung                      März 2007

„EUROPA ER-FARHREN - EUROPA ER-LEBEN“
Grenzüberschreitender Erfahrungsaustausch mit der FotoSuch- und Quizfahrt in der Euroregion POMERANIA

Die Stadt Koszalin und das Europa-Zentrum-Brandenburg-Berlin des RFV e.V. haben mit ihrer Unterstützung der beiden FotoSuch- und Quizfahrten 2005/2006 ihre Partnerschaft vertieft. So wurde es möglich, dass am 19. März 2007 in Koszalin der Start zur 3.FotoSuch- und Quizfahrt 2007 gegeben wird.

Europa mit der Euroregion POMERANIA wächst zusammen.
Die Kommunikation der Partner miteinander und der Informationsaustausch lassen uns einander näher kommen. Die Region provitiert davon, man lernt sich gegenseitig kennen und die Begrenzungen für Land, Kultur und Menschen verschmelzen und werden unsichtbarer für den Betrachter.

Mit Europa Er-Fahren - Europa Er-Leben stehen wir der europäische Philosophie nah: „Gemeinsam geht vieles leichter”

Dank sei den vielen Partnern, von denen hier einige genannt sind: ACE Auto Club Europa, Bezirksamt Schöneberg-Tempelhof, Stadt Schwedt, Hotel am Ring in Neubrandenburg, Autowerkstatt Mach der ACE-Partner, Oderhaff Reederei Peters, Reiseland Polen und Glashütte Annenwalde. Weitere Partner sind uns immer herzlich willkommen; die Stadt Koszalin www.koszalin.pl und das EZBB www.europazentrumbb.de freuen sich auf viele, neue Partnerschaften.

Von den Partnerschaften zu den Teilnehmern! Sie sind eingeladen, eine Erlebnis-Tour zu starten, um Geschichte und Kultur der Euroregion POMERANIA kennen zu lernen. Das Teilnehmerheft gibt Tipps für Touren, Unterkünfte, weist auf Informations- stationen hin und stellt 12 Bildpunkte vor, die es gilt zu erkunden. Es geht auch um Punkte sammeln und wer die meisten Punkte sammelt, hat Aussicht auf eine Belohnung. Die Partner und Stempelstellen geben Preise, wie einen Urlaub in der Euroregion und weitere viele Überraschungen. Anerkennung und Medaillen gibt es zur festlichen Abschlussveranstaltung am 10. November 2007 in Koszalin.

Das Teilnehmerheft ist bei allen Partnern oder per Internet erhältlich.
Alle Infos unter www.fotosuch-quizfahrt.de

Die Schar der bisherigen Teilnehmer ist bunt gemischt, von der Studentengruppe bis zur Gruppe „SPEED“ ein Club in Koszalin, von der Abiturientin aus Haiger (Hessen), die ihre Abitursarbeit zur Euroregion Pomerania durch die FotoSuch- und Quizfahrt mit Auszeichnung bestanden hat, bis zum Ehepaar aus Eberswalde, das die Ziele mit beeindruckenden Fotos in einem Buch verfasst hat und jetzt polnisch lernt und von der Familien, die mit ihren Kindern die Tour gemacht haben, bis zu den Teilnehmern, die die Tour per Fahrrad gefahren sind und in ihren Reiseberichten, in denen die Eindrücke der Erfahrungen, in Wort und Bild festgehalten haben
.

Pressemitteilung vom März 2006

Pressemitteilung                      März 2006

„EUROPA ER-FARHREN - EUROPA ER-LEBEN“
FotoSuch- und Quizfahrt 2005 / 2006

Greifswald (ACE) – der ACE-Kreis Vorpommern wird Partner bei „Europa Er-Fahren – Europa Er-Leben“ mit der FotoSuch- und Quizfahrt.

Die FotoSuch- und Quizfahrt mit dem ACE Auto Club Europa war schon in 2005 ein voller Erfolg und die Tour geht 2006 weiter. Mit Förderung der Europäischen Union im USUS Projekt des Europa Zentrum Berlin – Brandenburg konnte mit „Europa Er-Fahren – Europa Er-Leben“ ein interessantes Pilotprojekt gestartet werden. Bis heute haben über tausend Teilnehmer aus fast allen Bundesländern und dem Norden Polens die deutsch–polnische Grenzregion entlang der Oder und Ostsee buchstäblich erfahren und erlebt. Viele Teilnehmer konnten bereits wertvolle Preise im Gesamtwert von 3.500 € auf der Veranstaltung Mitte November 2005 in Empfang nehmen und alle erhielten außerdem eine schöne Erinnerungsmedaille.

„Wir haben Orte und Sehenswürdigkeiten gefunden, die wir bei den normalen Urlaubsbuchungen nie berücksichtigt hätten“. „Der Weg war das Ziel“, so beschrieben viele Teilnehmer ihre Eindrücke.

Auf Grund der guten Erfahrungen und positiven Reaktionen vieler Teilnehmer beteiligt sich jetzt auch der ACE-Kreis Vorpommern und neue Partner aus Vorpommern an der Tour.

Bildpunkte zu suchen, gilt es jetzt auch in Greifswald, Ueckermünde und auf Usedom. Mit dem Teilnehmerheft und der Teilnehmerkarte sowie 10 Gutscheinen für ermäßigten Eintritt in den Museen, Rabatt auf Verzehr und Fahrradverleih u.a.m. unterstützen alle Partner die Tour auch persönlich. Zwölf ausgewählte Orte und Sehenswürdigkeiten kann man auch in diesem Jahr in der Euroregion POMERANIA ER-FAHREN und ER-LEBEN bzw. erwandern oder erradeln. Die Hinweise zu den Bildpunkten führen zu den Zielen. Aufgabe ist es, die Orte zu finden, anzufahren und Fragen zu den Bildpunkten zu beantworten. Die Dokumentation der angefahrenen Punkte durch Stempel und Foto bringt Punkte, mit denen die Teilnehmer bei der Verlosung im November 2006 wieder wertvolle Preise wie Fotorundflug über die Insel Rügen und Usedom, Urlaub in der Euroregion POMERANIA oder Gutscheine gewinnen können. Die Teilnehmergebühr beträgt 10 €.

Die schönsten Fotos der Tour nehmen an einer Sonderverlosung teil. Alle Partner entlang der Oder bieten eine Tour an, bei der man kombiniert mit Fahrrad, Schiff, Bahn und Bus auf den schönsten Wegen von Eberswalde bis Swinemünde gelangt.

Infos und Teilnehmerhefte gibt es unter 03 33 38/7 02 42 oder unter
www.fotosuch-quizfahrt.de

ACE-Kreis Uckermark ACE-Kreis Vorpommern Organisation
Thomas Tenner      Hans Georg Schwerin    Barbara Darge

Pressemitteilung vom November 2006

Pressemitteilung                    November 2006

„EUROPA ER-FARHREN - EUROPA ER-LEBEN“
FotoSuch- und Quizfahrt 2005 / 2006

Im Pilotjahr 2005/2006 wurde mit der FotoSuch- und Quizfahrt eine Erlebnis-Tour gestartet, grenzübergreifend Geschichte und Kultur der Euroregion POMERANIA kennen zu lernen. Mit dem Teilnehmerheft werden Tipps, Tourenmöglichkeiten, Unterkünfte und wichtige Informationen zur eigenständigen Erkundung zur Verfügung gestellt.

Die Schar der Teilnehmer ist bunt gemischt, von der Studentengruppe bis zur Gruppe des Automobilclubs Koszalin und von der Abiturientin aus Haiger, die ihre Abitursarbeit zur Euroregion Pomerania durch die FotoSuch- und Quizfahrt mit Auszeichnung bestanden hat, das Ehepaar aus Eberswalde, das alle 24 Ziele mit beeindruckenden Fotos als Buch verfasst hat und jetzt polnisch lernt, die Familien, die mit ihren Kindern die Tour gemacht hat, die Teilnehmer, die die Tour per Fahrrad gefahren sind und viele Reiseberichte, in denen die Eindrücke der Erfahrungen in Wort und Bild festgehalten wurden.

Wer fleißig Punkte sammelt wird belohnt. Die Partner sponsern die Gewinne, so gibt es einen Rundflug über Rügen, Urlaub in der Euroregion Pomerania, eine Schiffstour nach Stettin, kulinarische und kulturelle Gutscheine und vieles mehr. Die Gewinne und Sonderpreise sind der Höhepunkt der Abschlussveranstaltung. So haben sich auch dieses Jahr wieder über 100 Teilnehmer zur Feier in Stettin angemeldet. Mit den Vorbereitungen zur Veranstaltung organisieren wir einen erlebnisreichen und unvergesslichen Tag in Stettin mit Freunden.

Neue Ziele für 2007 werden ebenso wie die interessanten Reiseberichte vieler Teilnehmer in Stettin vorgestellt. Partner und Tourismusverbände stellen sich am Nachmittag mit ihren aktuellen Angeboten vor.

Weitere Informationen unter www.fotosuch-quizfahrt.de

Infos und Teilnehmerhefte gibt es unter 03 33 38/7 02 42.

ACE-Kreis Uckermark          Organisation
Thomas Tenner                Barbara Darge

ACE LENKRAD

Heft 2 - 15. Februar 2006
Seite 48


Presseveröffentlichungen

14.08.2004
Die Zeitschrift “Geo” widmet sich dem östlichen Nachbarn erstmals als Reiseland. “Geo”- Spezial Polen, Nr. 4 August/September, 162 Seiten, 7,50 Euro

Deutsch-Polnisches Jahr 2005/2006

Zwischen Mai 2005 und Mai 2006 findet in Deutschland und Polen das Deutsch-Polnische Jahr statt. Zeitlich spannt es den Bogen vom 60. Jahrestag des Kriegsendes bis zum 15. Jahrestag des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages. Im Mai 2005 sind unsere beiden Länder außerdem seit einem Jahr gemeinsam Mitglieder der Europäischen Union. Ziel des Jahres ist es, über den Kontakt der Menschen, der Zivilgesellschaften, der regionalen und lokalen Akteure – Bundesländer und Wojwodschaften, Städte, Kreise und Gemeinden – ein helles Licht auf die Vielfalt und Stärke der deutsch-polnischen Beziehungen zu werfen. Zugleich eröffnet das Jahr die Möglichkeit zu neuen Impulsen im Verhältnis der Länder.

Die Diskussionen, die Deutsche und Polen führen, werden durch unsere gemeinsame, wechselvolle Geschichte mitgeprägt: Manche Polen denken, daß die Deutschen bis heute ihre Schulden für den 2. Weltkrieg und das Leid, das den Polen zugefügt wurde, nicht bezahlt haben. Manche Deutsche denken, daß die Polen auch sechzig Jahre nach Ende des Krieges ihre Opferrolle nicht verlassen hätten und bis heute in dieser Rolle verharrten, um Vorteile daraus zu ziehen. Solche Stereotypen verstellen den Blick auf viele Gemeinsamkeiten, die sich entwickelt haben. Auch mißachten sie, welche großen Veränderungen sich in beiden Gesellschaften vollzogen haben. Sie verstellen den Blick auf die Errungenschaften der jüngsten Geschichte, an die das Selbstverständnis beider Länder anknüpft: Die friedliche Revolution von 1989, die in Danzig begann und im Fall der Berliner Mauer kulminierte, oder unsere gemeinsame Mitgliedschaft in NATO und EU. Heute sind Deutsche und Polen gleichberechtigte Partner und wollen gemeinsam die Zukunft Europas gestalten.

Wir müssen uns gegenseitig noch besser kennenlernen. Unsere Partnerschaft kann und muß noch intensiver werden. Das deutsch-polnische Jahr soll deshalb nicht nur die Vielzahl der gewachsenen Projekte und Netzwerke ins Bewußtsein der Öffentlichkeit rücken. Zukunftsweisende Themen, die beide Gesellschaften verbinden, sollen erarbeitet werden. Die Zusammenarbeit soll hierbei auch auf neue Gruppen ausgedehnt werden. Es wird viele neue Anstöße geben, deren Wirkung über das Jahr hinausreichen wird.

Das Deutsch-Polnische Jahr wird – wo immer möglich – in den europäischen Rahmen eingebettet. Unsere gemeinsame EU-Mitgliedschaft bietet große Chancen – zu grenzüberschreitendem Handel, zu Forschung, Studium und Wissenschaft und Tourismus. Der Horizont unserer alltäglichen Erfahrungen wächst kontinuierlich. Deutsche und polnische Partner können europäische Projekte gemeinsam erfolgreich angehen. Das Jahr wird auch Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen und Vereinen die Chance geben, ihr Potential in die Gestaltung unserer Beziehungen

Als Symbol für das Jahr wurde ein gemeinsames Logo gewählt, das die neue Nachbarschaft zwischen Deutschland und Polen bildlich zum Ausdruck bringt.

02. April 2005
Märkische Oderzeitung

Erste Foto-Such- und Quizfahrt 2005: Die Heimat erfahren

Schwedt (MOZ) Es ist eine Art Schnitzeljagd, eine Autosafari in unbekannten Landen, eine Quiz-Rallye mit Fotoapparat und Kniffelfragen in fremden Städten. Die erste Foto-Such- und Quizfahrt des ACE Auto Club Europa und des Europa-Zentrums Berlin-Brandenburg will Lust auf Entdeckungsreisen in der Heimat über Grenzen hinweg machen und tourt von Mai bis Oktober durch die Pomerania-Region zwischen Barnim, Uckermark und Westpommern. Die Auftaktveranstaltung in Schwedt weckte schon Neugier und Sehnsucht nach neuen Zielen.

Von Daniela Windolff

Es ist ganz einfach. Man setzt sich ins Auto, in Bus, Bahn oder aufs Fahrrad, nimmt sich die Karte und peilt eine Station nach der anderen ab. Hintereinander, oder immer wieder mal aufs Neue. Ein paar Fotos, einige Erkundungen, hier und da ein Stempel als Beweis, man war da. Das wars schon. Und dafür wird man belohnt. Nicht nur mit neuen Eindrücken, bisher unbekannten Entdeckungen dies- und jenseits der Oder, interessanten Geschichten, netten Bekanntschaften, sondern auch mit tollen Preisen wie einem Wochenende an der polnischen Ostseeküste, einem leckeren Essen zu zweit, einem Sicherheits-Fahrtraining des ACE Auto Club Europa oder kostenlosen Reitstunden.

Die Idee dieser ersten Foto-Such- und Quizfahrt 2005 durch die Euroregion Pomerania schlug gleich zum Auftakt Wellen. Gestern stellten die Ini-tiatoren und Partner das Projekt erstmals öffentlich im Rathaus vor und gaben sozusagen den Startschuss für diese ungewöhnliche Entdeckungsrundreise durch Brandenburg und Westpommern. Den Anstoß für diese Fahrt gab Tourismusmanagerin Barbara Darge, die bereits selbst mit ihrem Mann Hartmut solche Foto- und Suchfahrten durch Südtirol mitmachte. Das faszinierte sie so, dass sie sich sagten: Warum so etwas nicht auch daheim starten? Partner waren schnell gefunden. Thomas Tenner, Kreisvorsitzender des Auto Club Europa aus Schwedt sprang mit ins Boot. Schließlich überzeugte das Projekt sogar das Europa-Zentrum Berlin-Brandenburg des Regionalen Fördervereins, das schließlich EU-Fördermittel in Höhe von 26 120 Euro dafür locker machen konnte. Interessierten sich zur Auftaktveranstaltung im Schwedter Rathaus vorerst vor allem deutsche und polnische Tourismusfachleute, Vertreter aus Wirtschaft und Kommunalpolitik für das Projekt, steht die Quizfahrt schließlich jedem offen, der entlang einer ausgewählten Route Etappenziele erkunden und dabei noch gewinnen will. "Es ist eine gute Möglichkeit, durch persönliches Kennen lernen Vorurteile abzubauen und Neues zu entdecken", freute sich auch Schwedts Bürgermeister Peter Schauer auf den Start der Fahrt am 1. Mai unter dem Motto "Europa er-fahren und er-leben". Bis zum 15. Oktober haben Teilnehmer Zeit, die insgesamt zwölf Stationen anzusteuern und dabei verschiedene Aufgaben zu lösen. So sollen sie sich über Geschichte und Kultur der Euroregion informieren, Natur erleben, Menschen kennen lernen. Tourentipps, Kontaktadressen und Informationen erhalten die Fahrer mit den Teilnehmerunterlagen.

Information und Anmeldung: Telefon: B. Darge, (033338) 70242, Internet: www.fotosuch-quizfahrt.de

Top

Aktuelles

Bildpunkte 2006 und 2005

Bilder zur Abschlussveranstaltung

Stadtführung Schiffbauergasse Potsdam am 2.11.07

Pressemitteilung Nov 20007

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Touristikpartner

hit
ACE Auto Club Europa e.V.

Reisen Touristik Service
RTS.de

infoludek

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Übernachtungen auf Usedom

Logo_BriefbogenFerienparadi

Logo_Ferienparadies

Übernachtungen in Polen

Urlaub in Koszalin
BP06_2005
Villa Genevra
75-689 Koszalin, ul. Hubalczyków 13
tel./fax +48 94 340 34 98
email: genevra@afr.pl

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .